Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Russische Musik beim Musikfest Bremen 2009

Etwas früher als sonst startet das diesjährige Musikfest Bremen am 22. August mit der traditionellen „Großen Nachtmusik“. Bekannte und dem Musikfest seit vielen Jahren verbundene Künstler wie die Pianisten Fazil Say und Héléne Grimaud, der Dirigent Kristjan Järvi und der Cellist Gautier Capucon haben sich angesagt. Letzterer ist am 26. August begleitet von Jérome Ducros mit Sergej Prokofjews Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur op. 119 im Schloss Oldenburg zu erleben. Der Bratscher Antoine Tamestit und Markus Hadulla stellen am 6. September in der Bremer Glocke die berühmte Violasonate op. 147, das letzte vollendete Werk von Dmitri Schostakwowitsch, vor. Im Abschlusskonzert dann spielt das Philharmonia Orchestra London unter Leitung von Vladimir Ashkenazy anlässlich des Gedenkens an den Kriegsausbruch vor 60 Jahren die Sinfonie Nr. 8 c-Moll op. 65 von Dmitri Schostakowitsch. Das Werk war 1943 entstanden.

 

» Zeige alle News