Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Raskatov, Alexander

*09.03.1953

Alexander Raskatov wurde am 9. März 1953 geboren. Er studiert bis 1978 am Moskauer Konservatorium Komposition in der Klasse von Albert Leman und absolvierte im Anschluss daran eine vierjährige Aspirantur. Anfang der 90er Jahre übersiedelte er nach Deutschland, später nach Frankreich, wo er als freischaffender Komponist tätig ist. 1990 war er Composer in residence an der Stenton University, 1998 in Lockenhaus. Er erhielt zahlreiche Stipendien und namhafte Kompositionsaufträge.

Die raffinierte Klangentfaltung und konzentrierte Materialbehandlung lassen bei Raskatov Einflüsse von Strawinsky und Webern erkennen. Sein zahlreichen vokalen Werke basieren auf Texten neuerer russischer Poesie (u.a. Blok, Baratynski, Chlebnikow, Brodsky). Zudem befasste er sich intensiv mit den russischen Futuristen der zwanziger Jahre (u.a. Mossolow, Roslawetz) und vollendete einige der überlieferten Fragmente. Irina Schnittke vertraute ihm die Rekonstruktion der 9. Sinfonie ihres 1998 verstorbenen Mannes an.