Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Konzerte mit der Flötistin Camilla Hoitenga

Im Thurmer-Saal Bochum wird am 19. Januar 2002 nachträglich zum 70. Geburtstag von Sofia Gubaidulina (Oktober 2001) ein Widmungskonzert veranstaltet, bei dem u.a. Gubaidulinas Werk „Garten von Freuden und Traurigkeiten“ für Flöte, Violoncello und Harfe zur Aufführung gelangt. Die amerikanische Flötistin Camilla Hoitenga wird in diesem Konzert begleitet von Wolfgang Sellner (Violoncello) und Xenia Sellner (Harfe).

Als Solistin im Flötenkonzert "Aile du songe" der finnischen Komponistin Kaija Saariaho reist Hoitenga in diesem Jahr um die Welt. Bevorstehende Aufführungen sind am 25. Januar 2002 in Helsinki (Finnische Erstaufführung), 6. März 2002 in London (Britische Erstaufführung), 3. Mai 2002 in Frankfurt am Main (Deutsche Erstaufführung) und 6. Juli 2002 in Ravinia (Amerikanische Erstaufführung).