Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Werke von Sulchan Nassidse bei Sikorski

"Wenn von zehn Komponisten neun eine einander hnliche Musik schreiben (mag es sich dabei sogar noch um gute Musik handeln!), so interessiert mich mehr die Musik desjenigen, der sich grundlegend von den anderen unterscheidet." (Sulchan Nassidse)

Seit Januar 2002 werden die Werke des 1927 in Tbilissi (Georgien) geborenen Komponisten Sulchan Nassidse von den Sikorski Verlagen weltweit vertreten.

Bis 1955 studierte Nassidse am Konservatorium von Tbilissi. Seit 1964 ist er im Vorstand des Georgischen Komponistenverbandes ttig, unterrichtet am Konservatorium seiner Heimatstadt und leitet dort seit 1969 den Fachbereich Musiktheorie und Komposition.

Sein umfangreiches Schaffen strebt eine Verbindung zwischen neueren Gestaltungsmitteln und Elementen nationaler berlieferung an. Anfangs versuchte Nassidse, sich von den traditionellen Wegen einer rein folkloristisch orientierten Musik zu lsen, und gelangte mit neuen instrumentalen Techniken zu einer Musiksprache, die sich zeitweilig zur Pathetik steigert. Einer mehr reflektierenden Phase folgte die Rckbesinnung auf die heimatliche Folklore, deren weniger bekannte Bereiche er mit Hilfe der inzwischen gewonnenen Erfahrungen neu erschliet.