Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Presse zu Ustwolskajas Werken

beim Lucerne Festival 2002

Beim schweizerischen Lucerne Festival 2002 kamen u.a. die Sinfonie Nr. 4 Gebet sowie die Kompositionen Nr. 1 bis 3 von Galina Ustwolskaja zur Auffhrung. Es spielte das Collegium Novum Zrich unter der Leitung von Kasper de Roo.

Dazu schreibt Ellen Kohlhaas in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Ausgabe 22.03.2002):

(...) Der Kontrast zwischen Messiaens Liturgies und der klangsthetischen Unerbittlichkeit von Galina Ustwolskaja knnte nicht schroffer sein. Geradezu krperlich, apokalyptisch niederschmetternd, attackierte Kasper de Roos Collegium Novum Zrich die Zuhrer in Dies Irae, dem Mittelpunkt des Zyklus der Kompositionen Nr. 1 bis 3 aus den siebziger Jahren. Nicht weniger aggressiv und suggestiv in ihrer rituellen Monotonie geriet die vierte Sinfonie Gebet mit der verzweifelten, gleichwohl spirituell berhhten Anrufung Gottes durch die Mezzosopranistin Hedwig Fassbender, in instndigen Leuchttnen. Es schien, als habe die St. Petersburger Komponistin den dsteren Abschied aus Mahlers Lied von der Erde hier in Arnold Schnbergs und Rainer Riehns Kammerfassung schockierend radikalisiert. (...)