Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

„Romantische Fragmente

Im Auftrag des Kissinger Sommers, der sich in diesem Jahr besonders der russischen Musik zuwendet, schrieb Jelena Firssowa ihr neuestes Kammermusikwerk: „Romantische Fragmente (nach der Lektüre E.T.A. Hoffmanns)“ für Solovioline, Flöte, Klarinette, Violoncello, Klavier und Schlagzeug. Das Werk kommt im Rahmen des sogenannten „Konzerts für Neugierige“ in der Villa Hailmann Bad Kissingen am 6. Juli 2003 (11.00 Uhr) zur Uraufführung. Es spielt das 1996 gegründete Ensemble TrioLog. Neben der Vergabe von Kompositionsaufträgen an arrivierte und weniger bekannte Komponisten widmet sich das Ensemble klassischen Programmen, wobei die Begegnung von Alt und Neu die zentrale Idee bleibt. Darüber hinaus erarbeiten die Mitglieder Themenprogramme.

Neben der Uraufführung von Firssowas Romantischen Fragmenten erklingen im Kissinger Konzert „Echoes of the Passing Day“ für Klarinette, Violoncello und Klavier von Vladimir Tarnopolski, Zwei Stücke für Flöte, Viola, Klavier und Schlagzeug von Alexander Knaifel sowie „Drei Hirten“ für Flöte, Oboe und Klarinette von Rodion Shchedrin.