Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Russische Moderne in Dessau

In Zusammenarbeit mit dem Bauhaus Dessau veranstaltet die Anhaltische Philharmonie Dessau am 18. und 19. September 2003 ihr erstes Sinfoniekonzert, das ausschlielich russischer Musik aus dem 20. Jahrhundert gewidmet sein wird. Auf dem Programm steht zuerst Alexander Mossolows legendre Maschinenmusik Die Eisengieerei op. 19 aus dem Jahr 1928. Die Orchesterinstrumente lassen dabei das plastische Klangbild einer Werkshalle der russischen Metallindustrie entstehen. Danach erklingt die Suite aus Dmitri Schostakowitschs zeitgleich entstandener frher Oper Die Nase nach der gleichnamigen satirischen Novelle von Nikolai Gogol. Ein Hhepunkt des Konzerts wird zweifellos die Auffhrung des Werkes Nola fr verschiedene Flten und Streichorchester von dem heute in Israel lebenden russischen Komponisten Benjamin Yusupov sein. Ethnisches Material aus seiner ursprnglichen Heimat in Verbindung mit Klngen und Strukturen zeitgenssischer europischer Musik verwendet der 1962 in Tadschikistan geborene Komponist in seinem vielfarbig-abwechslungsreichen Instrumentalkonzert.

Vor jedem Sinfoniekonzert findet im Foyer eine Konzerteinfhrung statt.