Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Stephan Marc Schneider: „Lamentations“ für Countertenor und Steeldrums

Das neue Werk „Lamentations“ für Countertenor und Steeldrums von Stephan Marc Schneider wird am 14. Februar 2004 im Rahmen des Nachwuchsforum des Ensemble Modern Frankfurt in Frankfurt am Main zur Uraufführung gebracht.

Zum Stück schreibt der Autor:

„Das viersätzige Stück entstand im Zusammenhang mit dem audio-visuellen Theaterstück ‚Platzende Kometen’ und wurde vom Schlagzeuger Timothy J. Phillipps angeregt. Er wünschte sich ein Stück für Steeldrums. Ich konzipierte mein Werk daher für einen singenden Schlagzeuger, wobei letztlich herauskam: ein Stück für Countertenor und Steeldrums. (Ich weiß nicht, ob Tim so hoch singen kann).

Bei dem vertonten Text handelt es sich um Fragmente aus den Klageliedern des Jeremia. Die Vertonung der Klagelieder von Thomas Tallis schimmert in meiner Komposition als Folie durch. Die in der Renaissance-Kunst allgegenwärtige Vermischung von Geistlicher Kunst und Volkskultur spielt in diesem Stück genau wie in ‚Platzende Kometen’ eine zentrale Rolle.“

Text:

A: How doth the city sit solitary, that was full of people!

B: She weepeth sore in the night, and her tears are on her cheeks: among all her lovers she hath none to comfert her.

C: All her persecutors overtook her between he straits... and she is in bitterness.

D. Her children are gone...