Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Einladung in die Eis-Zauberwelt: „Der kleine Tag" von Rolf Zuckowski

Die laufende Produktion des Musicals „Der kleine Tag“ beim Hamburger Eiskunstlauf-Spektakel „Hamburg On Ice“ ist außergewöhnlich liebevoll gestaltet. Im Lokalteil des Hamburger Abendblatts ist am 2. Februar 2004 dazu folgender Beitrag erschienen:

„Familie Guinand war nicht zu halten. Vater Uwe (47), Mutter Petra (38), Tochter Sabine (12) und Sohn Markus (9) waren am Sonnabend extra aus Hohenlockstedt (Kreis Steinburg, Schleswig-Holstein) angereist, um die Eis-Show ‚Der Kleine Tag’ auf dem Heiligengeistfeld zu sehen. ‚Das war super - die Kostüme, die Eisläufer, die Musik - einfach alles!’, waren sich die vier einig. Abendblatt-Leser, die das poetische Märchen von Rolf Zuckowski (56) und Norbert Schramm (43) noch nicht gesehen haben, bekommen jetzt eine exklusive Chance: Wer heute oder morgen in der Abendblatt-Geschäftsstelle am Rathausmarkt 10 (Innenstadt) oder Hagener Allee 3A (Ahrensburg) Karten für eine der Vorstellungen bis zum 8. Februar kauft, zahlt nur 14,50 Euro für Erwachsene (statt 18,50) und 9,50 Euro für Kinder (statt 14,50).

Die fantasievolle Geschichte, dargestellt von 19 professionellen Eiskunstläufern, führt in das Lichterreich hinter den Sternen: Hier leben alle Tage, die bereits auf der Erde waren, und alle, die diese Reise noch vor sich haben. Wie der kleine Tag, dessen Erlebnisse bei den Menschen von den anderen zuerst belächelt werden . . . Das Eis-Musical für Erwachsene und Kinder, eine Mischung aus erstklassigem Eiskunstlauf unter Regie von Norbert Schramm und der gefühlvollen Musikwelt von Rolf Zuckowski, will allen Besuchern eines klar machen: Jeder ist etwas Besonderes.

‚Der Kleine Tag’ wird im Rahmen von ‚Hamburg On Ice’ aufgeführt, des Eislauf-Vergnügens von E.ON Hanse, das noch bis zum 8. Februar täglich von 10 bis 24 Uhr geöffnet hat. Vorführungen der Eis-Show: Mo bis Fr, 15 und 18 Uhr, Sbd u. So zusätzlich 11 Uhr. Die vergünstigten Karten gibt es nur in den Abendblatt-Geschäftsstellen und nicht direkt auf dem Heiligengeistfeld!" (cls)