Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

„Vorbildliches Beispiel bayerisch-hanseatischer Gemeinschaftsedition“: Chatschaturjans „Säbeltanz“ für Orgel

Jörg Abbing hat die Sikorski-Neuerscheinung „Säbeltanz“ von Aram Chatschaturjan in einer Einrichtung für Orgel von Friedemann Winklhofer in der Zeitschrift ORGAN 1/04 zur Besprechung gebracht:

„Indem populäres Orchesterrepertoire immer mehr Einzug auch in die Welt der Orgel findet, lässt es das romantische Ideal von Orgelmusik als ‚orchestral’ empfundenem Satz wieder aufleben. Mit der vorliegenden Einrichtung des äußerst effektvollen Säbeltanzes von Aram Chatschaturjan (...) für die Orgel bietet sich dem versierten Spieler eine gelungene Synthese einer authentischen Übertragung des Orchestersatzes auf die Orgel – mit all seinen Schwierigkeiten – und der Umgehung (unnötiger) spieltechnischer Schwierigkeiten, die den potenten Spielerkreis zu sehr auf die Konzertorganisten einschränken würden. Friedemann Winklhofer setzt die von Organisten bei der sinfonischen Transkriptionsliteratur wenig beliebten Oktavgänge besonnen und ‚rhetorisch’ logisch ein, ohne sich an schnödem Virtuosengeklingel zu berauschen; allerdings braucht es zur spielerischen Bewältigung dieser Bearbeitung eine große rechte Hand (Dezimenspanne) und das spieltechnische Geschick sämtlicher ‚orgelrelevanter’ Gliedmaßen (...). Auf Registrierungsempfehlungen wurde seitens des Bearbeiters verzichtet, der sich auf dynamische Kennzeichnungen beschränkt; insgesamt anerkennendes Lob für diese lohnende Bearbeitung als vorbildliches Beispiel einer bayerisch-hanseatischen Gemeinschaftsedition zwischen dem Münchner Herausgeber und dem Hamburger Musikverlag.“

Bestellnummer:

SIK Ed. 2364