Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Ruzickas 5. Streichquartett "Sturz" wird bei Wien Modern uraufgeführt

Die vier Streichquartette von Peter Ruzicka, die das Arditti Quartet (auch unter Teilnahme von Dietrich Fischer-Dieskau) zu einer bewegenden Einspielung beim Label ECM gebracht hat, zeigen – so schreibt Thomas Schäfer – „in mehreren Perspektiven einen Komponisten, dessen Musik zögert, offen lässt, sich zurückzieht, die Stille sucht, verharrt – und doch plötzlich wieder ausbricht, wild herausfährt, sich wie verzweifelt auflehnt.“ Nach nunmehr acht Jahren – 1996 wurde sein viertes Streichquartett „... sich verlierend“ uraufgeführt – hat sich der Komponist und amtierende Intendant der Salzburger Festspiele Peter Ruzicka erneut der Gattung zugewandt.

Am 17. November 2004 wird das Arditti Quartett das 5. Streichquartett "Sturz" im Konzerthaus Wien zur Uraufführung bringen. Die Veranstaltung ist Teil des Festivals Wien Modern.