Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Klangintensives, energisches Musikstück: Xiaoyong Chens „Invisible Landscapes“

In seiner Rubrik „Neue Partituren“ in der Neuen Musikzeitung (11/04, S. 43) bespricht der Musikjournalist Reinhard Schulz auch die Partitur-Neuerscheinung „Invisible Landscapes“ für Zheng, Schlagzeug, Klavier und Ensemble von Xiaoyong Chen (Ed. 8512). Er bezeichnet das Werk als ein „versiert auf die chinesische Zither (Zheng) bezogenes konzertantes Stück“, in dem der Komponist unter Zuhilfenahme „dissonanter Schreibweise mit vielen Halbtonreibungen, vom Klang der Zheng ausgehend“ einen motorischen Gestus ausbaue. Abschließend urteilt er über „Invisible Landscapes“: „ein demonstrativ klangintensives, energisches Konzertstück“.