Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Hindemith-Preis 2005 an Lera Auerbach

Der alljhrlich im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals vergebene, mit 20.000 Euro dotierte Hindemith-Preis geht in diesem Jahr an die russisch-amerikanische Komponistin Lera Auerbach. Das hat eine achtkpfige Jury einstimmig entschieden. Die Preisverleihung findet am 11. August 2005 im Schloss Reinbek statt. Ich wusste gar nicht, dass ich in der engeren Wahl fr diese Auszeichnung war, freut sich die Komponistin, Pianistin und Dichterin in Personalunion. Nach ihrem groen Erfolg mit dem 2003 an der Hamburgischen Staatsoper uraufgefhrten Ballett Prludes CV bat sie Ballettchef John Neumeier um ein neues abendfllendes Ballett. Am 15. April 2005 wird im neuerffneten Kopenhagener Opernhaus die Vertanzung des Andersen-Mrchens Die kleine Meerjungfrau nach Auerbachs Musik Premiere haben. Ich fhle eine groe Verantwortung bei dieser Arbeit, sagt die 31jhrige, schlielich sind Andersen und seine Meerjungfrau nationale Symbole der Dnen. Ende April wird Auerbach zur Erstauffhrung ihres Streichquartetts in Hamburg sein, und ab September 2005 ist sie Composer in Residence beim Musikfest Bremen. Den Opfern der Flutkatastrophe hat sie ihre neueste Komposition Dreams and Whispers of Poseidon gewidmet. Das Stck wird von der American Youth Symphony am 27. Mrz in Los Angeles uraufgefhrt.