Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Lang Lang spielt Tan Dun in Hamburg

Der Welt-Star und Echo-Klassik-Preistrger Lang Lang wird Hamburg besuchen. Auf dem Programm seines bereits ausverkauften Recitals in der Hamburger Musikhalle am 18. April 2005 stehen auch die Eight Memories in Watercolor op. 1 des chinesisch-amerikanischen Komponisten Tan Dun.

Der 22jhrige Pianist Lang Lang gehrt zu den groen Talenten der Klavier-Szene. Seinen ersten Klavierwettbewerb gewann er mit fnf Jahren. Er war der erste chinesische Pianist, der sowohl von den Berliner Philharmonikern als auch von den fnf wichtigsten amerikanischen Orchester engagiert wurde. In seinem Spiel verbinden sich - wie Fachrezensenten urteilen - Furore und Finesse, Demonstration, Poesie und Eindringlichkeit.