Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Mit Pergolesi im Gespräch ... - Lera Auerbachs neues Stück "Dialogues on Stabat Mater" in Verden

Von Oktober 2005 bis September 2006 ist Lera Auerbach Composer in Residence in Bremen. Im Rahmen des Musikfestes Bremen kommt im Zusammenhang damit am 13. September auch ihr neues Stück „Dialogues on Stabat Mater“ („Dialoge mit Stabat Mater“) nach Pergolesi für Violine, Viola, Vibraphon und Streichorchester zur Uraufführung. Die Solisten sind Gidon Kremer (Violine) und Ula Uljona (Viola), es spielt die Kremerata Baltica. Zwei Tage später kommt das Werk bei den Luzerner Festwochen zur Schweizer Erstaufführung. Weitere Aufführungen sind für Ludwigshafen (28.09.2005), Clermont-Ferrand (22.11.2005) und Wien (11.04.2006)geplant.

Im Zusammenhang mit Auerbachs Bremer Aufenthalt steht die Verleihung des Deutschlandfunk-Förderpreises „Artist in Residence 2005“. Dieser ist mit Rundfunkproduktionen im DLF-Studio Köln im Mai 2006 sowie mit einem Kammermusikabend im Bonner „Arithmeum“ am 15. Mai 2006 verbunden.

Lera Auerbach:

„Dialogues on Stabat Mater“ (nach G.B. Pergolesi)

für Violine, Viola, Vibraphon und Streichorchester

(Gidon Kremer, Ula Uljona, Kremerata Baltica)

Dom zu Verden, 13. September 2005