Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Gija Kantscheli beim Festival „Resonances“ in Manchester

Das alljährlich vom Royal Northern College of Music in Manchester Ende Oktober veranstaltete Festival „Resonances“ ist in diesem Jahr dem georgischen Komponisten Gija Kantscheli gewidmet. Zwischen dem 24. und 27. Oktober gelangen zahlreiche Orchester- und Kammermusikwerke zur Aufführung, u.a. die „Tagesgebete“ und „Nachtgebete“ aus dem Zyklus „Leben ohne Weihnacht“ (24.10.), „Magnum ignotum“ und „Little Imber“ (25.10.) und die Sinfonie Nr. 3 sowie „Eine kleine Daneliade“ (26.10.).

Daneben gibt es zahlreiche Workshops und Seminare mit dem persönlich anwesenden Komponisten. Die Konzerte werden von der BBC Philharmonic, dem University of Manchester Symphony Orchestra, dem RNCM New Ensemble sowie dem Ensemble 10/10 unter den Dirigenten James MacMillan und Clark Rundell gestaltet.

Im Anschluss an das Festival „Resonances“ ist Gija Kantscheli noch zur Aufführung seiner 6. Sinfonie durch das University of Manchester Symphony Orchestra am 29. Oktober 2005 eingeladen.