Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Für Lera Auerbach geht es weiter als Composer in residence in Bremen

Im September 2006 endet das erste Jahr von Lera Auerbachs Residency beim Musikfest Bremen, in dessen Rahmen es am 8. September 2006 um 20 Uhr in der Bremer Glocke zu einem Konzertabend „Lera Auerbach and Friends“ kommt. In diesem Konzert erklingen folgende Werke der Komponistin: Suite für Klavier, 1. Cellosonate, 3. Violinsonate, Klaviertrio und „Last Letter“ für Violoncello, Mezzosopran und Klavier. Die Interpreten sind: Lera Auerbach (Klavier), Claudio Bohorquez (Violoncello), Anton Barachovsky (Violine), Zoryana Kuschpler (Mezzosopran).

Ein weiteres Residency-Jahr, das beim nächstjährigen Musikfest im September 2007 mit der Uraufführung eines Russischen Requiems für Soli, Chor und Orchester und eines Flötenkonzertes enden soll, schließt sich direkt an.