Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Jan Müller-Wieland und Peter Ruzicka zu Gast bei der NDR-Reihe „das neue werk“ in Hamburg

Immer konsequenter hat sich in den vergangenen Jahren das Motto „Dirigierende Komponisten oder komponierende Dirigenten“ bei der Konzertreihe „das neue werk“ im NDR Hamburg herauskristallisiert. In der nächsten Saison 2006/2007 sind neben dem Intendanten des Aldeburgh Festivals Thomas Ades auch der junge, heute in Berlin lebende Jan Müller-Wieland und der gerade aus seinem Amt als Intendant der Salzburger Festspiele geschiedene Peter Ruzicka zu Gast.

Jan Müller-Wieland hat neben Enno Poppe, Babette Koblenz und Jörn Arnecke einen Auftrag für eine Liedkomposition bekommen, die am 12. Mai 2007 im Rolf-Liebermann-Studio des NDR zur Uraufführung gelangen soll. Als grobes Motto wurden allen Komponisten die Themenkreise „urbaner Raum“ und „zeitgenössische Literatur“ vorgegeben.

Ein aufsehenerregendes Konzert wird Peter Ruzicka selbst als Komponist und Dirigent am 25. August 2007 mit dem NDR Sinfonieorchester gestalten. Hier wird zum ersten Mal der vollständige Zyklus seiner Acht Gesänge nach Fragmenten von Nietzsche mit dem Titel „Die Sonne sinkt“ zu hören sein.