Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Selten gespieltes Oratorium von Alfred Schnittke in Kapstadt: „Nagasaki“

Im Rahmen des 1. Internationalen Sommerfestivals wird das Philharmonische Orchester Kapstadt am 23. November 2006 Alfred Schnittkes Oratorium „Nagasaki“ für Mezzosopran, gem. Chor und Orchester, das Schnittke 1958 als Examensarbeit am Moskauer Konservatorium schrieb und das ein Jahr später beim Moskauer Rundfunk eine Produktion unter dem Dirigenten Algis Ziuraitis erlebte, zur Uraufführung bringen. Die Solopartie singt Hanneli Rupert, der Dirigent ist Owain Arwel Hughes.

Anlässlich dieser Aufführung wird das Plattenlabel BIS das Werk für eine weitere CD der Schnittke-Edition in Kapstadt aufnehmen.