Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Ulrich Leyendeckers „Evocazione“ am 28./29. Oktober in Stuttgart

Das Sinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart spielt unter der Leitung von Prof. Per Borin am 28. und 29. Oktober im Konzertsaal der Hochschule Ulrich Leyendeckers Orchesterwerk „Evocazione“.

Der Komponist erklärt dazu:

„Evocazione komponierte ich vom Dezember 05 bis März 06. Es wurde im Mai vom Orchester des SW Rundfunks in Kaiserslautern unter der Leitung von Per Borin uraufgeführt. ‚Evocazione’ bedeutet Beschwörung und ist hier im musikalisch kompositorischen, aber auch mystisch im außermusikalischen Sinne von ‚Heraufbeschwören’ gemeint.

3 melodische Elemente aus der Komtur-Szene des Don Giovanni von Mozart bilden die Grundlage der kompositorischen Entwicklung. Natürlich sind diese Elemente ganz in meine musikalische Sprache und meinen Ausdruck übersetzt.

Es ist eine Beschwörung (Evocation), die sich in weitläufigen Bögen, Kontrasten, gedrängten Wiederholungen und Ballungen vollzieht, deren Auflösung das kurze Aufleuchten des Mozart-Zitates ist. Die ‚Zauberformel’, die gleichzeitig das Erscheinen des steinernen Gastes symbolisiert…

Das Mozart-Zitat führt - formal rückläufig - in die Thematik des Anfangs zurück und schließt damit den Bogen der Großform.“