Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Simone Young als Pianistin mit Schostakowitsch in Hamburg

Die Generalintendantin der Hamburgischen Staatsoper, Simone Young, ist eine Vollblutmusikerin. Noch nie hat die Dirigentin trotz ihrer vielfltigen neuen Aufgaben in Hamburg das Klavierspiel und insbesondere die Kammermusik vernachlssigt. Am Sonntag, d. 28. Januar 2007, war sie der groe Anziehungspunkt im Philharmonischen Kammerkonzert, wo sie mit Musikern ihres Orchesters das berhmte Klavierquintett op. 57 von Dmitri Schostakowitsch zur Auffhrung brachte. Das Hamburger Abendblatt kommentiert in seiner Ausgabe vom 29. Januar:

Schostakowitsch erntete damals Riesenbeifall fr sein Klavierquintett op. 57. Nach Kritik an frheren Werken (bourgeois, dekadent) hatte sich der Komponist auf traditionellere Formen zurckgezogen. Anton Barachovsky und Bogdan Dumitrascu (Violine), Naomi Seiler (Viola) und Sebastian Gaede (Cello) produzierten einen bei allem Zupacken feinen Streicherklang, in den sich die Chefin am Flgel so kraftvoll wie umsichtig einfgte.