Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Lera Auerbachs „Preludes and Dreams“ erhält den Preis „Choc de la Musique 2007“

Die von Presse und Publikum hochgelobte CD-Neuerscheinung „Preludes and Dreams“ mit Musik der russisch-amerikanishen Komponistin Lera Auerbach hat die Auszeichnung „Choc de la Musique 2007“ („Le Monde de la Musique“) erhalten. Das bei der schwedischen Firma BIS erschienene und von der Komponistin selbst eingespielte Album (BIS-CD 1462) enthält Auerbachs Werke 24 Präludien für Klavier, Zehn Träume sowie Choral, Fuge und Postludium.