Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

„Weiß trennt sich von Schwarz“ für Klavier von Jan Müller-Wieland beim Klavier-Festival Ruhr

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt beim Werktitel „Weiß trennt sich von Schwarz“, den der seit kurzem als Kompositionsprofessor an der Münchner Musikhochschule lehrende Jan Müller-Wieland seinem neuen Klavierwerk gegeben hat. Tamara Stefanovich bringt „Weiß trennt sich von Schwarz“ für Klavier am 21. Juni 2007 im Rahmen des Klavier-Festivals Ruhr in der Stadthalle von Mülheim zur Uraufführung.

Wenige Tage später, am 1. Juli 2007, folgt bei diesem Festival die Uraufführung von Peter Ruzickas neuem Werk „PARERGON. Sieben Skizzen zu ‚Hölderlin’“ im Martinstift in Moers mit Christopher Tainton als Solisten.

21.06.2007

Mülheim

UA Jan Müller-Wieland,

„Weiß trennt sich von Schwarz“ für Klavier

(Tamara Stefanovich, Klavier)

– Klavier-Festival Ruhr –