Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

SHMF 2007: Uraufführung des vollständigen Nietzsche-Zyklus "Die Sonne sinkt" von Peter Ruzicka

Immer konsequenter hat sich in den vergangenen Jahren das Motto „Dirigierende Komponisten oder komponierende Dirigenten“ bei der Konzertreihe „das neue werk“ im NDR Hamburg und beim Schleswig-Holstein Musik Festival herauskristallisiert. Ein aufsehenerregendes Konzert gestaltet Peter Ruzicka als Komponist und Dirigent am 25. August 2007 mit dem NDR Sinfonieorchester im Rahmen des SHMF 2007 im Rolf-Liebermann-Studio des NDR Hamburg. Den Bariton-Solopart übernimmt Dietrich Henschel.

Hier wird zum ersten Mal der vollständige Zyklus seiner Acht Gesänge nach Fragmenten von Nietzsche mit dem Titel „Die Sonne sinkt“ für Bariton und Orchester zu hören sein. Peter Ruzicka hat 1992 „Vier Gesänge nach Fragmenten von Nietzsche“ komponiert, fünf Jahre danach entstanden die beiden Lieder „Es erhob sich ein Geschrei“ und „Tag meines Lebens“ und aus Anlass des 70. Geburtstages von Aribert Reimann schrieb Peter Ruzicka im März 2006 „Die Wüste wächst“. Der jüngste Beitrag ist „Siebente Einsamkeit“, der den Zyklus abschließt.