Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Tod des amerikanischen Komponisten Andrew Imbrie

Andrew Imbrie, einer der prgenden Tonschpfer und Lehrer der amerikanischen Westkste, ist nach langer Krankheit im Alter von 87 Jahren verstorben.

Der 1921 geborene Imbrie studierte an der University of California in Berkeley bei Leo Ornstein, Robert Casadesus und Roger Sessions und unterrichtete an der gleichen Universitt zwischen 1949 bis 1991 zahlreiche Generationen der amerikanischen Komponistenszene.

Er komponierte unter anderem eine Oper, drei Sinfonien, eine Kammersinfonie, ein Violinkonzert und gewann zahlreiche Preise, darunter den Prix de Rome, zwei Guggenheim Fellowships und den Walter M. Naumburg Recording Award.