Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Uraufführung von Jan Müller-Wielands „Eldorado“ in München

Am 09. November 2007 kommt es in der Hochschule für Musik und Theater München zur Uraufführung von Jan Müller-Wielands „Eldorado“.

Die Interpreten dieses Liedes für Tenor und Klavier nach einem Gedicht von Joseph von Eichendorff sind Frieder Lang und Maria Khotimski. Es ist dem 80. Geburtstag Wilhelm Killmayers gewidmet und findet im Rahmen einer Nacht mit Musik und Literatur zu Ehren von Günter Bialas (100. Geburtstag) und Wilhelm Killmayer in der Münchner Musikhochschule statt. Es werden Werke der beiden Jubilare, aber auch ihnen gewidmete musikalische Geburtstagsgrüße von Aribert Reimann, Wolfgang Rihm, Manfred Trojahn, Moritz Eggert, Jörg Widmann, Peter Michael Hamel und anderen erklingen.

Killmayers sprachbezogene Musik, besonders seine späten Liederzyklen nach Heine, Hölderlin und Mörike, wurde für Jan Müller-Wieland im Laufe der letzten Jahre sehr wichtig. Müller-Wieland, welcher inzwischen bereits an Liedern nach Gedichten von Raphael Urweider arbeitet (Arbeitstitel: "Liebe und Krieg" - Uraufführung Mai 2008 im Gare de Nord in Basel), sagt zu seinem Werk: „Voller Enthusiasmus (Vortragsanweisung) beginnt das Stück, bricht dann kurzweilig ein, mit Ruhe, um sich in einer schnellen, endlosen Ostinato-Figur zu verlieren. Musik als Wunschbild, als Irre-alität“.

09.11.2007

Musikhochschule München

Großer Konzertsaal, 19 Uhr

UA Jan Müller-Wieland, „Eldorado“ für Tenor und Klavier

(Frieder Lang, Maria Khotimski)

Lange Nacht der Musik zu Ehren von Wilhelm Killmayer