Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

„1756“ für Violine solo von Viktor Suslin in Hamburg

Das Jahr 1756 hat zumindest für Musikfreunde etwas unverkennbar Mystisches, denn es ist das Geburtsjahr von Wolfgang Amadeus Mozart. Inwieweit sich das auf die Komposition „1756“ für violine solo von dem bei Hamburg lebenden russischen Komponisten Viktor Suslin ausgewirkt hat, können Besucher der traditionellen Belaieff-Konzerte am 1. Februar im Musikseminar Hamburg erfahren. Hier nämlich wird Nurik Stark (Violine) das beliebte Werk vorstellen. Das Programm des Konzertes im Musikseminar Hambrg in der Max-Brauer-Allee 24 im einzelnen:

Viktor Suslin, „1756" für Violine solo, 2005

George Enescu, Sonate für Violine und Klavier Nr.3 op.25, „Dans le caractère populaire roumain“

Belá Bartók, Sonate für Violine solo

Nurit Stark, Violine / Cedric Pescia, Klavier