Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Alfred Schnittke und Dmitri Schostakowitsch in Bozen

Auf dem Programm eines Konzertes am 22. Januar 2008 mit dem Haydn Orchester unter Leitung von Gnther Neuhold standen neben Haydns Sinfonie Nr. 2 in C-Dur Hob 1:2 das 1960 entstandene Konzert fr Klavier und Orchester von Alfred Schnittke und die Kammersinfonie fr Streichorchester op. 110a von Dimitri Schostakowitsch.

Schostakowitschs Opus 110 ist eine herausragende Musik und gleichzeitig die subtile Abrechnung des Komponisten mit dem Stalinismus. Die Bearbeitung des Dirigenten und Bratschisten Rudolf Barschai fr Streichorchester wird weltweit gespielt. Barschai erinnert sich: Als ich die Partitur beendet hatte, zeigte ich sie Schostakowitsch. Sie gefiel ihm sehr, und mit dem ihm eigenen Humor und voller berschwang rief er: 'Also, das klingt ja besser als das Original. Wir werden dem Stck einen neuen Namen geben: Kammersymphonie op. 110a.'"