Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Wolf-Preis für Gija Kantscheli und Claudio Abbado

Gemäß einstimmigem Beschluss hat das Preiskomitee der Wolf-Foundation den mit USD 100.000 dotierten diesjährigen Preis in der Kategorie Künste zu gleichen Teilen dem Komponisten Gija Kantscheli und dem Dirigenten Claudio Abbado zuerkannt. In ihrer Begründung nennt die Jury Gija Kantscheli "one of the world's greatest composers, whose unique music is infused with unforgettable beauty". Die Preisverleihung findet am 25. Mai 2008 in der Jersualemer Knesset statt, dem Sitz des israelischen Parlaments.

Der Wolf-Preis wird seit 1978 alljährlich für außergewöhnliche, dem Nutzen der Menschheit dienende Leistungen in den Kategorien Wissenschaften, der Chemie, der Mathematik, der Medizin, der Physik und der Künste vergeben. Stifter ist die Wolf-Foundation, die 1976 von dem in Deutschland geborenen, nach Kuba emigrierten, von 1961 bis 1973 als kubanischer Botschafter in Israel tätigen (und dort 1981 verstorbenen) Diplomaten Dr. Ricardo Wolf ins Leben gerufen wurde. Zu den bisherigen Preisträgern der Kategorie Künste gehören Mstislaw Rostropowitsch, Daniel Barenboim, Pierre Boulez , Riccardo Muti, Zubin Metha, György Ligeti, Frank. O. Gehry, Sir Menuhin, Luciano Berio, Isaac Stern, Krzysztof Penderecki, Vladimir Horowitz, Olivier Messiaen und Marc Chagall.