Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Johannes Harneits KONZERTSTÜCKE für Violoncello, Schlagzeug und Orchester - Uraufführung in Bremen

Am 20. April 2008 kommt es in der Bremer Kirche „Unser Lieben Frauen“ zur Uraufführung von Johannes Harneits neuem Werk KONZERTSTÜCKE für Violoncello, Schlagzeug und Orchester.

Die Solisten sind Tanja Tetzlaff (Violoncello) und Hans-Kristian Soerensen (Schlagzeug). Den Kompositionsauftrag für dieses Werk erteilte das ausführende Orchester „Sinfonia Concertante“. Die Leitung übernimmt Rodrigo Blumenstock.

Der erste Teil der KONZERTSTÜCKE entstand 2008 in Belgrad und Hamburg „inspiriert von den Widersprüchen zwischen Orthodoxie und Protestantismus“, so Harneit. Der zweite Teil wurde bereits 2006 in Alexandria geschrieben.

Johannes Harneit hat zu diesem Genre bereits schon einmal einen Beitrag geleistet. 1990 sind die Konzertstücke für Bratsche, Klavier und acht subdominante Instrumente entstanden.

20. April 2008 (18 Uhr)

Bremen, Kirche „Unser Lieben Frauen“

UA Johannes Harneit,

KONZERTSTÜCKE für Violoncello, Schlagzeug und Orchester

(Solisten: Tanja Tetzlaff (Violoncello), Hans-Kristian Soerensen (Schlagzeug);

Sinfonia Concertante, Leitung: Rodrigo Blumenstock