Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Uraufführung der konzertanten Version von Moritz Eggerts SKELTER

In Montréal (Kanada) kommt es im Rahmen eines Konzertes, das unter dem Motto „Voyages Montréal New York“ steht, am 06.04.2008 zur Uraufführung der konzertanten Version von Moritz Eggerts SKELTER für Saxophonquartett. Es spielt das Ensemble „Quasar“ im Théatre La Chapelle.

Eggert zu seinem Werk: „SKELTER ist der Versuch, den Song „Helter Skelter“ aus dem berühmten „weißen“ Album der Beatles zu erinnern. Es ging hierbei nicht um eine Abbildung oder eine Variation von „Helter Skelter“- schon die Wahl der Besetzung verbietet das. Vielmehr gewinnen bestimmte Elemente, wie zum Beispiel einige Töne des Gitarrensolos von George Harrison, ein Eigenleben, und prägen mein Stück mehr als zum Beispiel die eigentliche Songmelodie“.

Zur Wahl der Besetzung fügt der Komponist hinzu: „Im Original hört man, mit einiger Phantasie, entfernt ein Saxophon quietschen, wie aus einer anderen Welt herüberklingend. In SKELTER wird dieses imaginäre Saxophon – zum Quartett verstärkt – zum Hauptinstrument, die Mehrklänge der Saxophone in SKELTER wiederum deuten eine weitere neue Welt an...“.

06.04.2008

Montréal, Théatre La Chapelle

Konzertante UA Moritz Eggert

SKELTER für Saxophonquartett

Saxophonquartett „Quasar“