Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

DMV-Präsidentin Dagmar Sikorski zum Handlungsbedarf im Urheberrecht

Dagmar Sikorski, die Präsidentin des Deutschen Musikverleger-Verbands, hat sich in einem informativen Interview, abgedruckt unter dem Titel „Anspruch droht ins Leere zu laufen“ (biz.news, musik.woche 22/2008, S. 16/17) zum Handlungsbedarf im Urheberrecht geäußert. „Handlungsbedarf besteht vor allem bei der Rechtsverfolgung von Urheberrechtsverletzungen“, sagt Sikorski, „und zwar nicht nur beim Urheberrechtsgesetz, sondern auch beispielsweise dem Telemedien- und dem Telekommunikationsgesetz. Denn ein heißes Thema bleibt der Auskunftsanspruch. (...) Die Politik macht es den Piraten unter dem Deckmantel des Datenschutzes viel zu leicht, unbehelligt zu bleiben.“

Generell begrüßt die Präsidentin die Verbesserungen in der jetzigen Fassung des Urheberrechts, fordert aber Aufmerksamkeit für die noch bestehenden Probleme. Längst schon hätten auch die GEMA und ihre Partner die Weichen für eine bessere Kontrolle der genannten Medien gestellt, seien aber bislang an der Bereitschaft der Internetplattformen gescheitert, die mit der GEMA keine Verträge schließen wollten.

Diskutiert wird das Thema, zu dem Dagmar Sikorski im Interview neue Thesen aufstellt, auch im Rahmen der Jahrestagung des Deutschen Musikverleger-Verbandes vom 9. bis 11. Juni in Lübeck.