Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Ein Traum, was sonst: Uraufführung von Jan Müller-Wielands neuem Werk in Berlin

Neben der Uraufführung von Moritz Eggerts Werk „Symphonie 4.0 Fernsehballett“ kommt es beim Hindemith-Fest 2008 (11.-12.10.2008) in Berlin/Marzahn am 11. Oktober 2008 auch zur Uraufführung von Jan Müller-Wielands Stück Ein Traum, was sonst für Jugendsinfonieorchester. Das Jugend-Sinfonieorchester Marzahn-Hellersdorf wird dieses Stück unter der Leitung von Jobst Liebrecht aufführen.

Das Stück basiert auf Franz Kafkas Erzählung „Die Verwandlung“, in der die Hauptperson eines Morgens erwacht und an sich die allmählichen Spuren der Verwandlung in einen Käfer feststellt.

Der Komponist zu seinem Werk: „Mein Stück betont einen träumerisch-schwärmerischen Gemütszustand. Plötzlich bricht in diese ,heile Welt’ eine Kinder- und/oder Jugendparade ein. Die Orchestermusiker, sprich die Jugendlichen, die Kinder, verwandeln sich zu skandierenden Ausrufern von frei montierten Kafka-Zeilen aus dessen Erzählung ,Die Verwandlung’.“

11. Oktober 2008

Berlin-Marzahn

UA Jan Müller-Wieland

Ein Traum, was sonst - für Sinfonieorchester

Auftragswerk der Musikschule Marzahn-Hellersdorf mit Unterstützung des Berliner Hauptstadtkulturfonds für das Hindemith-Fest im Oktober 2008