Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

„Armenische Musik“ mit der NDR Radiophilharmonie

Die Kammermusik ist seit jeher die Sphäre des Experiments, der musikalischen Neuerung, des Unkonventionellen und Ungewohnten. In seinen Kammermusik-Matineen sucht auch die NDR Radiophilharmonie nach neuen Impulsen.

„Armenische Musik“ lautet der Titel des Eröffnungskonzertes der Kammermusik-Reihe in der Saison 2008/2009 am 7. Dezember 2008. Im Blickpunkt steht die Musik eines Landes, dem Aram Chatschaturian wie wohl keiner vor ihm eine Stimme im Chor des internationalen Musiklebens verlieh. Im 20. Jahrhundert entwickelte sich in der Kaukasusrepublik eine höchst individuelle Auseinandersetzung mit der Kammermusik, die sich auch zu volksmusikalischen Wurzeln und einer eigenwilligen Klangfarbe bekennt. Mit Arno Babadzhanyan und Edouard Mirzoyan stehen zwei armenischen Komponisten der Gegenwart im Mittelpunk.

Sonntag, 7. Dezember 2008, 11.30 Uhr

NDR Landesfunkhaus Niedersachsen, Kleiner Sendesaal

1. Kammermusik-Matinee mit Solisten der NDR Radiophilharmonie

„Armenische Musik“

Ladislaus Kosak, Violine

Kristina Altunjan, Violine

Anna Lewis, Viola

Jan Hendrik Rübel, Violoncello

Thomas Hell, Klavier

Werke

Arno Babadzhanyan, Klaviertrio

Edouard Mirzoyan, Streichquartett