Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Die Wahrheit über „Tweety“: Rolf Zuckowski erzählt das Märchen seiner Gitarre

In der Januarausgabe des Magazins „Akustik Gitarre“ (1/09) erzählt der Kinderliedermacher Rolf Zuckowski die Geschichte eines legendären Instrumentes. Ob das denn die echte Tweety sei, fragten die Kinder während seiner Live-Konzerte immer wieder, erzählt Zuckowski in seiner Gastkolumne in dieser Zeitschrift. „Tweety“ ist der Name seiner Gitarre, besser gesagt seiner Lieblingsgitarre. „Tweety ist inzwischen eine Legende“, schreibt Zuckowski. „Meine ersten Gitarren zu Hamburger Beat-Zeiten hießen Klira, Dynchachord, Ibanez. Aber so oder ähnlich heißen ja viele Gitarren. ‚Deine Gitarre muss einen Namen haben’, forderte mein damals vierjähriger Sohn Alexander – heute selbst Profimusiker und Songwriter. Recht hatte er, und die Kinder in einem Schulkonzert südlich von Hamburg waren sich schnell einig: ‚Tweety soll sie heißen.’“