Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Sofia Gubaidulinas „Über Liebe und Hass“ erstmals in Norwegen

Gubaidulina_Über_Liebe_und_Hass_NorwEA

Bei Sofia Gubaidulinas „Über Liebe und Hass“ für Sopran, Tenor, Bariton, Bass, zwei gemischte Chöre und Orchester handelt es sich um ein Auftragswerk der Staatskapelle Dresden, der Stiftung Frauenkirche Dresden, des Philharmonischen Orchesters Rotterdam und des Gergiev Festivals Rotterdam. Gubaidulina vertont darin Psalm- und Gebetstexte vornehmlich in deutscher und russischer, aber auch in italienischer, französischer und englischer Sprache. Das Werk ist in seinem musikalischen und textlichen Gehalt die spirituelle Reaktion der Komponistin auf die zunehmende Friedlosigkeit unserer heutigen Welt.

Am 2. August 2017 kommt es nun in Trondheim im Rahmen des St. Olav Festivals ‚Olavsfestdagene‘ (28.07.-05.08.2017) zur norwegischen Erstaufführung von „Über Liebe und Hass“ durch die Solisten Aile Asszonyi (Sopran), Mati Turi (Tenor), Rauno Elp (Bariton) und Pavlo Balakin (Bass) sowie das Sinfonieorchester Trondheim, den Purcell Chor Budapest, das Vokalensemble Trondheim und den Nidaros-Domchor unter der musikalischen Leitung von Andres Mustonen.

In diesem Konzert wird auch Sofia Gubaidulinas 2009 vollendetes „Fachwerk“ für Bajan, Schlagzeug und Streichorchester erklingen, der Bajanist wird hierbei Geir Draugsvoll sein.

2. August 2017
Trondheim
Nidarosdom, 19 Uhr
Norwegische Erstaufführung: Sofia Gubaidulina,
„Über Liebe und Hass“ für Sopran, Tenor, Bariton, Bass,
zwei gemischte Chöre und Orchester
Aile Asszonyi (Sopran)
Mati Turi (Tenor)
Rauno Elp (Bariton)
Pavlo Balakin (Bass)
Sinfonieorchester Trondheim
Purcell Chor Budapest
Vokalensemble Trondheim
Nidaros-Domchor
Andres Mustonen (Leitung)

 

» Zeige alle News