Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

„Country Music“ - Moritz Eggert komponiert Zither-Werk

Für den internationalen Zitherwettbewerb München 2017 schrieb der Komponist Moritz Eggert Ende des vergangenen Jahres sein Werk „Country Music“ für Diskantzither solo. Am 17. Juni 2017 kommt es nun im Kulturzentrum Herrmannshof Völksen in Springe (bei Hannover) zu einen Sonderkonzert, bei dem sich die Preisträger des Wettbewerbs vorstellen. Im Rahmen dieses Konzerts „Zither Moves“ wird die Gewinnerin des Ernst-Volkmann-Preises 2017 Tajda Krajnc das Werk öffentlich uraufführen.

Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre in München ausgerichtet mit dem Ziel, junge Zitherspieler im Alter zwischen 19 – 35 Jahren zu fördern und zu qualifizieren. Er ist konkurrenzlos und die Resonanz ist entsprechend hoch. Die TeilnehmerInnen kommen überwiegend aus Italien, Österreich, Slowenien und Deutschland. 2015 haben sich 50 junge Zitherspielerinnen und Zitherspieler für den Wettbewerb qualifiziert und daran teilgenommen.

Das Konzert mit jungen europäischen SpitzenmusikerInnen ist für die Mitglieder des Landesverbandes der Zitherspieler Nord und für interessierte Laien eine großartige Möglichkeit, die Zither neu und anders kennenzulernen. Mit modernen Spieltechniken und neutönigen Kompositionen, die dem Instrument auf den Leib geschrieben sind.

17. Juni 2017
Springe
Kulturzentrum Herrmannshof Völksen, 20 Uhr
Uraufführung: Moritz Eggert,
„Country Music“ für Diskantzither solo
Tajda Krajnc (Zither)

 

» Zeige alle News