Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Österreichische Erstaufführung von Jörn Arneckes Mozart-Bearbeitung von „Le nozze di Figaro“ in Salzburg

„In der Mozart-Stadt Salzburg mit Mozart zu gastieren - das ist eine besondere Ehre!“, sagt der Komponist Jörn Arnecke. Ab kommenden Freitag, den 12. Mai 2017 erklingt am Mozarteum Salzburg seine Kammerfassung von „Le nozze di Figaro“ unter der musikalischen Leitung von Kai Röhrig und in der Inszenierung von Karoline Gruber. Die Vorstellung am 16. Mai 2017 kann als Livestream unter www.moz.ac.at mitverfolgt werden und wird dort bis Ende 2017 in der Mediathek verfügbar sein.

Arneckes kongeniale Bearbeitung von Mozarts Oper „Le nozze die Figaro“ für 12 Instrumente entstand 1999 als Kompositionsauftrag des Festivals junger Künstler Bayreuth.

Wolfgang Amadeus Mozart
LE NOZZE DI FIGARO
Fassung für zwölf Instrumente von Jörn Arnecke
- Österreichische Erstaufführung -

Universität Mozarteum Salzburg, Großes Studio, Mirabellplatz 1
Musikalische Leitung: Kai Röhrig
Szenische Leitung: Karoline Gruber
Ausstattung: Roy Spahn
Studierende des Departments für Musiktheater und Gesang
Kammerorchester der Universität Mozarteum

Freitag, 12.5.2017, 19 Uhr
Samstag, 13.5.2017, 17 Uhr
Montag, 15.5.2017, 19 Uhr
Dienstag, 16.5.2017, 19 Uhr mit Live-Stream

 

» Zeige alle News