Gerald Resch: „Quasi una siciliana“

Am 15. Dezember 2016 kam es im Rahmen eines Weihnachtskonzertes des Ensembles ‚Wiener Collage‘ im Arnold Schönberg Centrum in Wien zur Uraufführung des kurzen Violin-Solostücks „Quasi una siciliana“. Das Werk nimmt vage Bezug auf den Charakter pastoraler barocker Weihnachtsmusik, deren Konventionen sie abtastet. Marianna Oczkowska, die Gerald Resch bei der Komposition des Stückes sehr umfassend beraten hat, war die Uraufführungssolistin.

 

» Weitere Informationen / zum Shop