Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Benjamin Yusupov erhält den renommierten ACUM-Preis 2017 für sein Lebenswerk

Die israelische Verwertungsgesellschaft ACUM vergibt jährlich Preise in den verschiedensten Kategorien, darunter für klassische, unterhaltende Musik und Literatur. Der wichtigste Preis wird für das Lebenswerk ausgewählter Komponisten vergeben. Die diesjährige „Acum“-Jury - Prof. Betty Olivero, Dr. Hagar Kadima und Dani Yuhas, die alle führende israelische Komponisten und Hochschullehrer sind - wählten für 2017 den erst 54 Jahre alten russisch-israelischen Komponisten Benjamin Yusupov für diesen Preis aus. Dies ist insofern bemerkenswert, als der Preis für ein Lebenswerk in der Regel weit älteren Autoren verliehen wird.

Die Preisvergabe findet am 29. März 2017 im ACUM House in Tel Aviv (Tel-Aviv Port) statt, wo die Konzertmeisterin des Israel Philharmonic Orchestra, Evgeniya Pikovsky, Benjamin Yusupovs Stück „Kineret“ für Violine und Klavier aufführen wird.

 

» Zeige alle News