Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Moritz Eggert spielt Peter Ruzicka

Sowohl Moritz Eggert als auch Peter Ruzicka sind Komponisten und Autoren in den Katalogen der Sikorski Musikverlage. Als hochbegabter Pianist hat sich Moritz Eggert zudem einen Namen gemacht. Nicht nur als Interpret eigener Werke wie etwa der phänomenalen Serie der Hämmerklavier-Stücke. Zusammen mit dem Bariton Peter Schöne produzierte Eggert nun eine CD mit dem Titel „Der Klang des Denkers“ bei Radio Bremen. Das übergreifende Thema der eingespielten Vokalwerke sind Gedichtvertonungen von Friedrich Nietzsche. So interpretieren Schöne und Eggert hier auch die „Acht Gesänge nach Fragmenten von Nietzsche“ von Peter Ruzicka. Eines der Gesänge, die Nummer IV „Die Wüste wächst“, hatte Peter Schöne 2006 selbst zur Uraufführung gebracht. Thematisch beziehen sich die Nietzsche-Fragmente auf Topoi des Werkes „Also sprach Zarathustra“, die in den Dionysos-Dithyramben lyrisch verarbeitet wurde.

Peter Ruzicka:
Acht Gesänge nach Fragmenten von Nietzsche“
für Bariton und Klavier
Peter Schöne (Bariton), Moritz Eggert (Klavier)
bremen radiohall records
brh CD1603

 

» Zeige alle News