Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Nikodijevics „tiefenrausch“ tourt weiter durch die Konzerthallen Europas

Nikodijevic_tiefenrausch_Paris_Wien_EAs

Das Armida Quartett wird mit dem für die Reihe „Rising Stars“ der „European Concert Hall Organisation“ (ECHO) in Auftrag gegebenen Werk „tiefenrausch“ von Marko Nikodijevic auch 2017 weiter quer durch die Konzerthäuser Europas touren.

Nach der gefeierten Uraufführung im Barbican Centre in London am 19. Oktober 2016 und den Erstaufführungen in Ungarn (Budapest) und Deutschland (Berlin), bringt das Armida Quartett das „Quartetto d'archi n° 1“ nun auch nach Frankreich und Österreich.

Am 15. Januar 2017 feiert das Stück seine französische Erstaufführung in der Cité de la musique (Amphitéâtre) in Paris, und am 30. Januar 2017 bringt das Armida Quartett um die Geiger Martin Funda und Johanna Staemmler, die Bratscherin Teresa Schwamm sowie den Cellisten Peter Philipp Staemmler „tiefenrausch“ in Wien zur österreichischen Erstaufführung.

15. Januar 2017
Paris
Cité de la musique, Amphitéâtre, 11 Uhr
Französische Erstaufführung: Marko Nikodijevic,
„tiefenrausch“ für Streichquartett
Armida Quartett

30. Januar 2017
Wien
Konzerthaus, Schubert-Saal, 19:30 Uhr
Österreichische Erstaufführung: Marko Nikodijevic,
„tiefenrausch“ für Streichquartett
Armida Quartett

 

» Zeige alle News