Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Niederländische Erstaufführung: „Triptychon – Der Spiegel mit den drei Gesichtern“ von Lera Auerbach

Auerbach_Triptychon_NlEA

Das von den drei jungen niederländischen Musikern Gerard Spronk (Violine), Irene Enzlin (Violoncello) und Vera Kooper (Klavier) im Jahr 2013 in Salzburg gegründete Delta Piano Trio wird Lera Auerbachs Trio Nr. 2 „Triptychon – Der Spiegel mit den drei Gesichtern“ am 1. Dezember 2016 im Großen Saal des Muziekgebouw aan‘t IJ in Amsterdam zur niederländischen Erstaufführung bringen.

Es handelt sich bei dem Klaviertrio um ein Auftragswerk der Arizona Friends of Chamber Music für das Winterfestival 2012 in Tucson, wo es am 9. März 2012 seine Uraufführung durch Martin Beaver (Violine), Clive Greensmith (Violoncello) und Lera Auerbach am Klavier erlebte. Ein Jahr später wurde das Trio Weiss-Kaplan-Newman Ko-Auftraggeber des Werkes und präsentierte es in vielen Ländern der Welt, u.a. am 12. März 2015 in der Düsseldorfer Tonhalle.

Lera Auerbach zu ihrem Werk:
“I like the idea of exploring the dramatic, ritualistic side of music. In The Mirror With Three Faces, one can look at three different faces or roles of the same person or at three distinct personalities - each with its own face. Each character (i.e. instrument) may be isolated, in conflict, or in harmony with others and itself. This trio explores individuality and ensemble, harmony and conflict, one in three or three in one – that is the ambiguous nature of this work, structured in the form of a triptych.”

1. Dezember 2016
Amsterdam
Muziekgebouw aan‘t IJ, Großer Saal, 12:30 Uhr
Niederländische Erstaufführung: Lera Auerbach,
„Triptychon – Der Spiegel mit den drei Gesichtern“. Trio Nr. 2
für Violine, Violoncello und Klavier
Delta Piano Trio

 

» Zeige alle News