Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Events und Konzerte zu Sofia Gubaidulinas 85. Geburtstag

Gubaidulina_85Geb_Copyright_F_Hoffmann_LaRocheLtd.

Dass sie mittlerweile zu einer lebenden Legende der zeitgenössischen Musik geworden ist, versetzt die bescheidene, in der Nähe von Hamburg lebende Komponistin Sofia Gubaidulina selbst ins Staunen. Kunst als Mittel zur inneren Einkehr, eine selbstverordnete Klausur nicht nur beim Arbeiten und eine tiefe Religiosität sind für die Russin, die am 24. Oktober 2016 ihren 85. Geburtstag begeht, die wichtigsten Koordinaten ihres Lebens.

Das Jubiläum hat vielen Freunden, Weggefährten und Interpreten der Komponistin Anlass zu Sonderkonzerten und großen Geburtstagsveranstaltungen gegeben. Außerdem können wir über bedeutende Ur- und Erstaufführungen berichten, darunter die unmittelbar bevorstehende Uraufführung des Oratoriums „Über Liebe und Hass“ in Tallinn am 14. Oktober 2016. Es handelt sich dabei um ein Werk, das der Komponistin ganz besonders am Herzen liegt.

14. Oktober 2016
Tallinn
Estonia Concert Hall, 19 Uhr (Konzerteinführung: 18 Uhr)
Uraufführung: „Über Liebe und Hass“ für Sopran, Tenor, Bariton, Bass, zwei gem. Chöre und Orchester
Estnische Erstaufführung: „Fachwerk“ für Bajan, Schlagzeug und Streichorchester
Aile Asszonyi (Sopran)
Mati Turi (Tenor)
Atlan Karp (Bariton)
Uku Joller (Bass)
Geir Draugsvoll (Bajan)
Estnischer Philharmonischer Kammerchor
Kammerchor ‚Voces Musicales‘
Estnisches Nationales Sinfonieorchester
Andres Mustonen (Leitung)

24. Oktober 2016
Moskau
Tschaikowsky-Konservatorium, 18:30 Uhr
Uraufführung: „Einfaches Gebet“ für Sprecher, zwei Violoncelli, Kontrabass, Klavier und zwei Schlagzeuger
Vladimir Tonkha (Violoncello und Sprecher) u. a.

28. Oktober 2016
Kasan
Bolshoi Concert Hall, 18:30 Uhr
Tatarische Erstaufführungen:
„Märchenpoem“ für Orchester
Konzert für Viola und Orchester
Yuri Bashmet (Viola)
Sinfonieorchester Tatarstan
Alexander Sladkowski (Leitung)

30. Oktober 2016
Dresden
Semperoper, 11 Uhr
Deutsche Erstaufführung: „Über Liebe und Hass” für Sopran, Tenor, Bariton, Bass, zwei gem. Chöre und Orchester
Camilla Nylund (Sopran)
Michael König (Tenor)
Thomas E. Bauer (Bariton)
Franz-Josef Selig (Bass)
MDR Rundfunkchor
Staatskapelle Dresden
Omer Meir Wellber (Leitung)

3. November 2016
Kasan
Rathaus, Säulensaal
Tatarische Erstaufführung: „Fachwerk“ für Bajan, Schlagzeug und Streichorchester
Friedrich Lips (Bajan)
Kammerorchester ‚Nowaja Musyka‘
Anna Woltschenko (Leitung)

9. November 2016
Helsinki
Musiikkitalo, Concert Hall, 19 Uhr
Finnische Erstaufführung: „Der Reiter auf dem weißen Pferd“ für Orchester und Orgel
Philharmonisches Orchester Helsinki
Andres Mustonen (Leitung)

10. November 2016
Kattowitz
NOSPR, Konzertsaal, 19:30 Uhr
Polnische Erstaufführung: „Im Zeichen des Scorpions“. Variationen über sechs Hexachorde für Bajan und Orchester
Maciej Frąckiewicz (Bajan)
Nationales Sinfonieorchester des Polnischen Rundfunks
Christopher Lyndon-Gee (Dirigent)

Fotorechte: F. Hoffmann - La Roche Ltd.

 

» Zeige alle News