Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Krzysztof Meyer komponiert im Auftrag der Philharmonie Krakau

Meyer_Metamorphosen_UA

Im Auftrag der Philharmonie Krakau schrieb der polnische Komponist Krzysztof Meyer sein neues Orchesterwerk „Metamorphosen“ zum 70. Jahrestag der Chopin-Musikschule in Krakau. Unter der musikalischen Leitung von Maciej Tarnowski wird das Philharmonische Orchester Krakau das Werk nun am 30. September 2016 in der Krakauer Philharmonie uraufführen.

In diesem neuen Orchesterwerk greift Meyer auf Themen und Motive aus seiner Komposition „Metamorphosen“ für Saxophon und Klavier aus dem Jahre 2004 zurück.

Krzysztof Meyer kommentiert „Metamorphosen“ wie folgt:
„Die ‚Metamorphosen‘ sind für ein kleines Orchester geschrieben und verwenden eine Kompositionstechnik, mit der ich seit vielen Jahren arbeite. Die auf symmetrischen Akkorden basierende harmonische Sprache stellt (neben der funktional auf die Gesamtform des Stückes bezogenen Wechselwirkung von Abschnitten) ein grundlegendes Prinzip meiner Kompositionstechnik dar. Das Stück fügt sich zwar zu einem geschlossenen Ganzen, weist dabei aber eine mehrteilige Form auf. In den ‚Metamorphosen‘ für kleines Orchester behandle ich erneut jene kompositorischen Probleme, denen ich mich bereits in anderen Stücken für Kammerorchester (‚Musique scintillante‘ und ‚Musique de la lumière et de la pénombre‘) gestellt habe. Und wie immer: Mehrere in den letzten Werken verwendete technische Methoden habe ich mich hier weiterzuentwickeln bemüht, während ich mich von denjenigen, die keine befriedigenden Ergebnisse brachten, getrennt habe.“

30. September 2016
Krakau
Philharmonie, 19:30 Uhr
Uraufführung: Krzysztof Meyer,
„Metamorphosen“ für kleines Orchester
Philharmonisches Orchester Krakau
Maciej Tarnowski (Leitung)

 

» Zeige alle News