Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Prokofjew, Chatschaturjan und Schostakowitsch in der Longlist 3/2016 des Preises der Deutschen Schallplattenkritik

Das Royal Concertgebouw Orkest hat eine fantastische Aufnahme der Sinfonie Nr. 5 op. 100 von Sergej Prokofjew unter der Leitung von Mariss Jansons vorgelegt, die von der Jury des Preises der Deutschen Schallplattenkritik in der Longlist 3/2016 sogleich in der Kategorie „Orchestermusik“ ausgezeichnet wurde. In der Kategorie „Konzerte“ sind eine Produktion des Labels BIS von Aram Chatschaturjans Flötenkonzert mit der Solistin Sharon Bezaly und dem Sao Paulo Symphony Orchestra sowie eine Aufnahme der Cellokonzerte von Dmitri Schostakowitsch mit dem Cellisten Nicolas Altstaedt und dem DSO Berlin unter der Leitung von Michal Nesterowicz (Label: Channel) ausgezeichnet worden. Violinsonaten von Sergej Prokofjew in einer Einspielung von Franziska Pietsch und Detlev Eisinger beim Label „audite“ sind überdies in der Rubrik „Kammermusik“ der Longlist 3/2016 vertreten.

 

» Zeige alle News