Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Schostakowitschs 1. Cellokonzert beim ersten „HafenCity Open Air“ in Hamburg

Das NDR Elbphilharmonie Orchester lädt am 8. und 9. Juli 2016 zu einem ungewöhnlichen Konzertereignis, einem „HafenCity Open Air“ auf dem Baakenhöft im Hamburger Hafen (Gelände an der Elb-Spitze des Baakenhafens), ein. Gespielt wird u.a. das Cellokonzert Nr. 1 Es-Dur op. 107 von Dmitri Schostakowitsch, ein erklärtes Lieblingsstück der argentinischen Cellistin Sol Gabetta.

Eine 80 Quadratmeter große Videowand wird auf dem Baakenhöft-Gelände so ausgerichtet, dass die Besucher entlang des Buenos-Aires-Kais beste Sicht auf die Übertragung haben. So können sie beispielsweise auf den Treppen der HafenCity Universität Platz nehmen. Eine weitere Public-Viewing-Möglichkeit besteht direkt auf dem Baakenhöft neben der Baakenhafenbrücke am Petersenkai in Nähe des View Points. Hier wird eine zweite Videowand installiert, vor der es sich auf selbst mitgebrachten Decken, oder Stühlen herrlich picknicken lässt. An mehreren Stellen werden Tonanlagen installiert, um einen optimalen Sound zu garantieren.

„Großartige Musik vor der atemberaubenden Kulisse des Hamburger Hafens - und in Sichtweite die Elbphilharmonie“, sagt Andrea Zietzschmann, die Managerin der NDR-Orchester und –Ensembles“. „Mit dem ‚HafenCity Open Air‘ möchten wir ein besonderes Musikereignis in Hamburg schaffen und das Publikum noch vor der Sommerpause auf die erste Elbphilharmonie-Saison einstimmen.“

Dmitri Schostakowitsch:
Cellokonzert Nr. 1  Es-Dur op. 107
Krzysztof Urbański (Ltg.)
Sol Gabetta (Violincello)
NDR Elbphilharmonie Orchester

 

» Zeige alle News