Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

In Berlin: „An den Mond — Schubert Labyrinth“ von Johannes X. Schachtner

Am 8. Juni 2016 kommt es im Berliner Schloss Friedrichsfelde zur Uraufführung des neuen Werkes „An den Mond — Schubert Labyrinth“ für Klarinette, Fagott, Horn, zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass von Johannes X. Schachtner. Es spielen Helena Madoka Berg - Violine 1 (Berliner Philharmoniker), Laurent Weibel - Violine 2 (Berliner Philharmoniker), Benjamin Beck - Viola (Staatsoper München), Barbara Oehm - Cello (Orchester der Oper Zürich), Jesper Ulfenstedt - Kontrabass (Komische Oper Berlin), Uriel Vanchestein – Klarinette, Elisabeth Göring - Fagott (Orchester der Oper Zürich) und Johannes Lamotke - Horn (Komische Oper Berlin).

Parallel dazu präsentiert das international besetzte Ensemble Berg an diesem Abend das Oktett F-Dur D 803 von Franz Schubert, das zu den populärsten Kammermusikwerken für eine gemischte Besetzung aus Streichern und Bläsern zählt und gleichzeitig Schuberts längste Kammermusik ist.

8. Juni 2016
Berlin
Schloss Friedrichsfelde, 20 Uhr
Uraufführung: Johannes X. Schachtner,
„An den Mond. Schubert Labyrinth“ für Oktett
Kammerensemble Berg

 

» Zeige alle News