Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Neue Doppel-CD: Gubaidulina „Misterioso“

Die Doppel-CD „Misterioso“ des italienischen Labels „Atopos“ mit elf Werken der Komponistin Sofia Gubaidulina gehört zu den neueren CD-Veröffentlichungen, die kurz vor dem 85. Geburtstag der Autorin am 24. Oktober 2016 erschienen sind. Sie enthält auch einige Weltersteinspielungen wie jene des 1997 entstandenen Werkes „Ritorno perpetuo“ für Cembalo, hier gespielt von Chiara Tiboni.

Die erste CD des Doppel-Albums stellt ausschließlich Kompositionen für Schlagzeug oder mit Schlagzeugbeteiligung vor, zum Beispiel die Klassiker aus Gubaidulinas Repertoire „Detto I“ für Orgel und Schlagzeug und „Misterioso“ für sieben Schlagzeuger. Mit viel Sinn für aparte Klänge und einem hohen Maß an Experimentierfreudigkeit begegnen die italienischen Interpreten von „I percussionisti dell’Istituto Pietro Mascagni di Livorno“ aber auch den Ersteinspielungen von  „Jubilatio“ für vier Schlagzeuger und „Am Anfang war der Rhythmus“ für sieben Schlagzeuger. Die zweite CD enthält u.a. die Werke „Quasi hoquetus“ für Viola, Kontrabass und Klavier, „Toccata-Troncata“ für Klavier und „Garten von Freuden und Traurigkeiten“ für Flöte, Viola, Harfe und Sprecher.

Der künstlerische Leiter der Aufnahme, Daniele Lombardi, sagt über Gubaidulina: „(...) Gubaidulina verfasste eine Reihe von Kompositionen, die heute durch ihre Synthese verschiedener Kulturen emblematisch erscheinen. Einerseits baute sie ein formalistisches Denken von großer grammatikalischer und syntaktischer Dichte auf, andererseits experimentierte sie mit Klängen, die sich bis zum Lärm vorschoben; frei von den Vorurteilen der Aufführungsritualitäten schuf sie eine völlig neue Klangwelt (...).“

Sofia Gubaidulina:
Jubilatio / Am Anfang war der Rhythmus / Misterioso / Detto I / Quasi hoquetus / Fünf Etüden / Ritorno perpetuo / Toccata-Troncata / Garten von Freuden und Traurigkeiten u.a.
I percussionisti dell’Istituto Pietro Mascagni di Livorno, Edy Bodecchi (Orgel), Lucia Bova (Harfe), Massimi Ceccarelli (Klavier), Chiara Tiboni (Cembalo), Manuel Zurria (Flöte) u.a.
ATOPOS 023-24

 

» Zeige alle News