Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Zwei neue Werke von Osmo Tapio Räihälä

Raeihaelae_UAs_Finnland_April_2016

Für das „Tampere Biennale“ Musik-Festival, welches vom 13. bis 17. April 2016 stattfindet, komponierte der finnische Komponist Osmo Tapio Räihälä 2015 sein neues Werk „(G)astronomia“ für Violine und Erzähler. Am 16. April 2016 kommt es im Rahmen des Festivals zur Uraufführung durch die Geigerin Maria Puusaari und Suvi Valli als Erzähler im Musiksaal des Old Library House Cultural Centre in Tampere.

Osmo Tapio Räihälä kommentiert sein Werk „(G)astronomia“ wie folgt:
“I came across the Finnish poet Suvi Valli (b. 1977) and her texts in 2014, while I was staying at the Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf in Brandenburg, Germany. I wasn't looking for a text to compose vocal music, but Suvi's poetry took me by surprise: it is vocal music. What made me instantly to think of setting her text into music, was the way she uses colours and rhythms. She weaves her stories and stream of consciousness into a fascinating polyphony, and behind every corner there is a surprise. The captivating, yet challenging layout of the text is not completely without importance either. Luckily, her poems are being translated into several languages right now. Then why on earth did I choose using a reciter instead of a singer in my first work that uses her poem? Because of the strong musicality of her poem, I wanted to let it set the tone for itself. And partly for the same reason, I chose the violin instead of the piano as the accompaniment, as I felt that the dialogue between a reciter and the violin would be a bit subtler.”

Vier Tage später, am 20. April 2016, folgt dann die Uraufführung eines geheimnisvollen neuen Orchesterwerks von Osmo Tapio Räihälä mit dem Titel „Myriad“. Mehr als dass die Musik dieses Werkes sehr kraftvoll und sehr farbenreich sein wird, verrät der Komponist nicht. „Myriad“ ist die Bezeichnung für eine Schriftart, die 1992 von Robert Slimbach und Carol Twombly entworfen wurde und zu den sogenannten „humanistischen Grotesk-Schriften“ zählt. Die Uraufführung von „Myriad“ für Orchester und Chor wird durch den Chor des Musikzentrums Musiikkitalo und das Finnische Radio Symphonieorchester unter Hannu Lintus Leitung im Musikzentrum Musiikkitalo in Helsinki präsentiert. Es handelt sich um ein Auftragswerk von Yleisradio und dem Finnischen Radio-Sinfonieorchester.

Eine weitere Aufführung mit denselben Interpreten findet einen Tag später (ebenfalls 19 Uhr) im Musiikkitalo statt.

16. April 2016
Tampere
Old Library House Cultural Centre, Musiksaal, 14 Uhr
Uraufführung: Osmo Tapio Räihälä,
„(G)astronomia“ für Violine und Erzähler
Maria Puusaari (Violine)
Suvi Valli (Erzähler)

20. April 2016
Helsinki
Musiikkitalo, 19 Uhr
Uraufführung: Osmo Tapio Räihälä,
„Myriad“ für Orchester und Chor
Chor des Musikzentrum Musiikkitalo
Finnisches Radio-Sinfonieorchester
Hannu Lintu (Leitung)

 

» Zeige alle News